Schleiden, 28.11.2020, von Clayton Jansen

5 neue Helfer für das THW

Unter Einhaltung des Hygienekonzepts hat in der Unterkunft des THW Ortsverbandes Schleiden die vorletzte Grundausbildungsprüfung des Jahres 2020 für den THW Regionalstellenbereich Aachen stattgefunden. Die Veranstaltung wurde von Prüfern des Regionalstellenbereichs unter der Leitung des Prüfungsleiter Conny Scholl aus dem Ortsverband Aachen durchgeführt.

Fotos: R. Schwarzer das Gruppenfoto ; J. Multerer die Stationsfotos

Es nahmen insgesamt fünf Helferanwärterinnen/anwärter aus den Ortsverbänden Alsdorf und Schleiden teil.

Die Prüfungsaufgaben wurden aus nachfolgenden Teilgebieten gestellt:

* THW Grundlagen / THW und Arbeitgeber

* Grundlagen der Arbeitssicherheit

* Arbeiten mit Leinen, Spanngurten, Drahtseilen, Ketten und Rundschlingen

* Umgang mit Leitern

* Ausleuchten von Einsatzstellen

* Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung

* Bewegen von Lasten

* Arbeiten im/am Wasser

* Verhalten im Einsatz

* Grundlagen Rettung und Bergung

* Einsatzgrundlagen

Zuerst wurde die theoretische Prüfung anhand von 40 Fragen durchgeführt. Von diesen Multiple-Choice Aufgaben mussten mindestens 32 richtig beantwortet werden.

Anschließend ging es zu den 6 Stationen ins Freie. Hier waren 24 Praxisaufgaben zu absolvieren. Mindestens 19 dieser Praxisaufgaben mussten richtig gelöst werden.

Aus dem Ortsverband Schleiden nahmen die Helferanwärter Samira Röthgen, Tom Bamberger und Sky Koder mit Erfolg teil.

In welchen Teileinheiten (Bergungsgruppe oder Fachgruppe) eingesetzt werden, legt der Zugführer fest.

Wir wünschen allen viel Spaß bei Ihrer zukünftigen Arbeit im THW Schleiden.


  • Fotos: R. Schwarzer das Gruppenfoto ; J. Multerer die Stationsfotos

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: